Nager & Co
bzw. „Rattenscharf!“

Unsere Praxis ist für kleine Heimtiere besonders gut ausgerüstet. Das betrifft insbesondere die Instrumente für die Korrektur von Zahnfehlstellungen und die Möglichkeit besonders schonende, tierartgerechte Narkoseverfahren durchzuführen.

Wann sollten Sie zu uns kommen?

  • Gleich nach Erwerb und am besten vor dem Einziehen in das neue Zuhause sollten sie den Neuzugang tierärztlich untersuchen lassen – insbesondere bezüglich Geschlechtsbestimmung und Parasiten kann man sich damit vor Überraschungen hüten.

  • 2 mal pro Jahr sollte eine Vorsorge-Untersuchung – inkl. Zahnkontrolle bei Kaninchen und Meerschweinchen – bei uns stattfinden, da bei diesen Tieren Krankheiten zumeist schlechter und später erkannt werden.

  • Schlechtes Fressen gilt als wichtigstes Alarm-Signal bei Nagetieren und sollte einen sofortigen Kontrollbesuch bei uns zur Folge haben.


Tipp: Oftmals ist es ratsam das Partnertier des Patienten als „Beruhigung“ in die Ordination mitzunehmen. Dadurch kann der Stress deutlich reduziert, das Wohlbefinden gesteigert, ja sogar manchmal der Zusammenhalt gestärkt werden.

8985.jpg
loading